1. November 2017 München

Offener Tibet-Abend

19 Uhr · TIBET-Abend · Restaurant "Yak und Yeti" · Blücherstr. 1 (Ecke Arnulfstraße) · 80634 München Mehr...

29. November 2017 München

Golog Jigme

19:30 Uhr · Vortragsabend mit Diskussion · EineWeltHaus · Schwanthalerstraße. 80 · 80336 München Mehr...

6. Dezember 2017 München

Offener Tibet-Abend

19 Uhr · TIBET-Abend · Restaurant "Yak und Yeti" · Blücherstr. 1 (Ecke Arnulfstraße) · 80634 München Mehr...

Informationen, Vorträge, Berichte

Hintergrundinfos

Hier möchten wir ausführliche Informationen zu unseren Aktionen geben:

Tenzin Project - Wir arbeiten schon seit einiger Zeit mit Tenzin Tashi dem Initiator des Tenzin Project zusammen. Sein Ziel ist es über Foto Ausstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten das Thema und die Problematik Tibets einem europäischen Publikum nahezubringen. Bei seiner Fotoausstellung "Der friedliche Kampf um Unabhängigkeit von der Weltmacht Chinas" im Gorod Kulturzentrum hat er ein ausführliches Statement dazu gegeben, warum es Selbstverbrennungen in Tibet gibt. "Why Tibet is burning"

Thomas Weidenbach von Längengrad Filmproduktion ist Regisseur des Films "Kampf um Tibet" im Rahmen der Tibet Filmwochen im Frühjahr2015 haben wir diesen Film gezeigt. Herr Weidenbach konnte zwar leider nicht persönlich dem Publikum Fragen beantworten, war aber bereit Frage in einem Telefoninterview zu beantworten.

Konfuzius Institut - am 22. Mai 2015 gab es einen Vortrag zum Thema Tibet im Konfuzius Institut München. Da die Konfuzius Institute an den Hochschulen nachweislich in Verbindung mit der chinesischen Regierung stehen und man von einer Einflussnahme ausgehen muss wollten wir uns ein eigenes Bild verschaffen und haben den Vortrag besucht und ihn zusammen gefasst - eine chinesische Sicht auf das Tibet Problem